Was kostet ein Immobilienmakler eigentlich, wenn ich meine Immobilie verkaufe? Wann bezahle ich ihn? Wie hoch ist die Maklerprovision? Wir erklären es Ihnen!
Inhaltsverzeichnis

Wie verdient ein Immobilienmakler Geld beim Hausverkauf?

Geld, ein großes Thema beim Hausverkauf. Dabei spielt der Makler eine entscheidende Rolle. Zunächst erscheint die Beauftragung eines Immobilienmaklers sehr attraktiv.

Der Immobilienmakler kümmert sich u.a. um die Vermarktung, Besichtigungen, Selektierung der potenziellen Käufer und den Verkauf. All diese Leistungen kosten den Verkäufer zunächst keinen Cent, denn es handelt sich beim Maklervertrag um keinen sogenannten Dienstvertrag. Das ändert sich allerdings im Fall eines abgeschlossenen Verkaufs. Der Verkäufer zahlt nämlich nicht für erbrachte Leistungen, ob 3 oder 20 Werbungen geschalten wurden, sondern den Erfolg. Die Summe ist beträchtlich und erfolgt nach dem Prinzip einer prozentualen Maklerprovision (oder Maklercourtage genannt).

Wie hoch ist die Maklerprovision?

Die prozentuale Provision kann stark variieren und wird im Vertrag mit dem Makler verhandelt und festgehalten. Der Anteil bezieht sich auf den erzielten Verkaufspreis der Immobilie.

Generell kann man sagen, dass die finanzielle Belastung Deutscher Käufer und Verkäufer in Bezug auf die Maklerprovision im internationalen Vergleich stark erhöht ist. Das geht aus einer Befragung des Institut der deutschen Wirtschaft 2018 hervor.

Gängige Provisionen für den Verkäufer bewegen sich in einem Rahmen von ca. 3% – 6% vom erzielten Verkaufspreis. Was zunächst nach wenig klingt, kann bei dem Kaufpreis eines Hauses einen entscheidenen Unterschied machen.

0
bei einem Kaufpreis von 400.000 € und einer gängigen Maklerprovision von 3,57 %

Brauche ich den Makler wirklich?

Eine durchaus nachvollziehbare Frage, wenn man sich die Summe anschaut, die der Verkauf über einen Makler kostet. Sie können Ihr Haus oder Ihre Immobilie selbstverständlich auch ohne Makler verkaufen, wenn Sie viele Tausende Euro sparen möchten. Unser Ratgeber zu den Vor- und Nachteilen eines Immobilienmaklers hilft Ihnen bei der Entscheidung. Unser Ersparnisrechner beziffert die eingesparte Maklerprovision.

Sie haben sich gegen einen Makler entschieden? Wir sind Ihr Partner!

Nach oben scrollen